warmes Schokoladenküchlein

200 g Couverture ( bitter 70%cacao )
75 g Zucker
100 ml Eigelb und 100 ml Eiweiss
150 g Butter
 

Butter und Schokolade im Wasserbad (oder auf dem Herd bei der mindestTemp. ) schmelzen
das Eiweiss steif schlagen
das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen

Schokolade vorerst mit dem Eigelb mischen
und dann das Eiweiss unterziehen

die eingebutterten Formen zu 2/3 füllen und in den auf 220° vorgeheizten Ofen schieben, wenn die Formen an den Rand gewachsen sind ( ca. 7 min. )
die Formen rausnehmen , kurz abkühlen lassen,
kippen mit Puderzucker bestreuen und sofort servieren


"der schönste Moment bei diesen Küchlein ist , wenn beim einstechen mit der Gabel, ganz überraschend aus dem Kern, warmflüssig, Schokolade fliesst "
 

RISOTTO AL LIMONE

Für 8 Personen                                                                                                            400 g Carnaroli  ( der beste Reis für den Risotto , für den klassischen, versteht sich, denn der beste ist, zumindest für mich, der schwarze geworden)                                    2dl  Creme fraîche ( Sauerrahm )  am besten wenn säurestabil                                 Zeste von 2 Zitronen sowie der Saft einer Zitrone                                                          2 Knoblauchzehen fein gehackt                                                                                     50 g Butter                                                                                                                                                                                                                                                                         Man lasse die Butter bei mittlerer Hitze zergehen und füge den feingehackten Knoblauch zu. Das ganze soll so 5-10 minuten lang vor sich "hinköcherln "  wichtig dabei ist ,  dass sich der Knoblauch nicht verfärbt. Dann wird der Saft einer Zitrone zugegeben und das ganze kurz aufgekocht. Dann kann man wieder auf eine sehr milde Temperatur zurückschalten und die Creme Fraîche dazugeben , sowie die Zesten zweier Zitronen daruntermischen . Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen.                                                                                                                  Nun den Risotto zubereiten (ich gehe mal davon aus, dass die klassische Zubereitung eines Risottos Ihnen bekannt ist) Kurz vor dass er fertig ist, die hier oben zubereitete Sauce dazugeben. 3-4 Minuten ziehen lassen   .....   et voila !                                      buon appetito!                                                                                                                 Für den Schwarzen Reis (Riso Venere) den Reis wie einen Risotto zubereiten ( dauert einfach doppelt so lang) man kann aber auch von Anfang an, die ganze Bouillonmenge zugeben ( ca. das vierfache der Reismenge) und 40 min, köcherln lassen. Mit der hier oben beschriebenen Zitronen-Sauce schmeckt auch dieser schwarze Riso Venere immer sehr  gut !                                                                                                                                    Tip:  der schwarze Reis lässt sich auch bestens „vorkochen“ , man gibt einfach nur die nötige Menge Bouillon dazu, stellt nach 10 Minuten ab und nimmt ihn weg vom Herd. 10 Minuten vor dass man ihn dann servieren will, stellt man ihn wieder auf den Herd und kocht ihn mit der nötigen Menge Flüssigkeit zu Ende